KLASSISCHE MASSAGE

Eine Mischung aus Kraft und Vitalität – regt die Durchblutung und den Stoffwechsel an. Du wirst gelockert, gedehnt und entspannt. Begib Dich in unsere wissenden Hände und löse in der Prophylaxe energetische Verspannungen.
Durch unsere qualifizierten und zertifizierten Massagen, die wir durch ständige Fortbildungen optimieren, ist diese Art der Massage ideal für Sportler als Vor- oder Nachbereitung. Natürlich wird auch die erotische Komponente nicht zu kurz kommen und wird durch den Lingam den absoluten Höhepunkt erreichen! Der Lingam widmet sich den erogenen Zonen des Mannes und kann auch die Prostata als lustvollen Tempel mit einbeziehen. Nutze diese Kombination aus Wellness und Erotikmassage, gepaart mit unserem Wissen und unser wundervollen Aura – als Abschluss werde ich Dir eine ayurvedische Gesichts- und Kopfmassage angedeihen lassen, die Dich einfach nur glücklich und zufrieden vom nächsten Besuch bei uns träumen lässt.

Die Massage entstand in etwa zwischen 1755 und 1771 im arabischen Raum und bedeutet berühren, betasten. Es dient zur mechanischen Beeinflussung von Muskulatur, Haut und Bindegewebe durch Druck-, Zug- und Dehnungsreiz. Die Wirkung der klassischen Massage ist atemberaubend, da diese nicht nur die behandelte Stelle des Körpers behandelt, sondern über den ganzen Organismus einschließlich der Psyche mit eingebunden wird. Im weitesten Sinne gilt die Massage als eines der ältesten Heilmittel unserer Menschheit.

Die Gründe für eine Behandlung der klassischen Massage können Verspannungen, Erkrankungen und Verhärtungen sein. Wer durch Wirbelsäulenprobleme in seiner Bewegung eingeschränkt wird ist hier ebenfalls an der richtigen Adresse. Ebenfalls werden durch die Behandlung chronische Nackenschmerzen gelindert.

Bei der klassischen Massage wird zwischen Ganzkörperbehandlung und Teilkörperbehandlung differenziert. Wenn alle Körperregionen massiert werden spricht man, wie der Name schon verrät, von einer Ganzkörperbehandlung. Dazu gehören Füße, Arme, Rücken, Beine, Nacken und Schultern. Ausweiten kann man dies auf die Brust, Bauch und das Gesicht. Hingegen zur Ganzkörpermassage wird nur ein bestimmter Körperteil massiert. Wenn beide Beine bzw. beide Arme massiert werden, spricht man noch von einer Teilkörpermassage, da diese als ein Körperteil gelten. Hierzu ergeben sich ebenfalls viele Teilmassagenbereiche, wie z.B. Beine, Rücken, Arme, Brust, Bauch und Gesicht. Die Masseure haben ihre eigene Art zu Massagen, diese weiten eine Teilkörpermassage auf die angrenzenden Gebiete aus.

Vierhandmassage
Gerne massieren wir dich zu zweit für einen doppelten Genuss.